Coronakrise erreicht die AWO Mühlheim

AWO Mühlheim muss Notbremse ziehen

Die Coronakrise macht auch vor der AWO in Mühlheim nicht halt. Der Verein bietet in Mühlheim einen Mobilen Sozialen Hilfsdienst, Hilfe im Alltag, Essen auf Rädern und Fahrdienste (auch im Rollstuhl) an. In der Fährenstraße ist neben der Geschäftsstelle auch die Begegnungsstätte insbesondere für Senioren, die ehrenamtlich betrieben wird, untergebracht. Im Nebenraum ist das Team der Migrationsberatung und der Flüchtlingsbetreuung des AWO Kreisverbandes Offenbach Land aktiv. Zudem führt der Verein Fahrten für eine Demenztagespflege durch.

Aufgrund der aktuelle und nicht vorhersehbaren Coronakrise sind der AWO Mühlheim die Mehrheit Ihrer Aufträge und Tätigkeiten von jetzt auf gleich weggebrochen und somit fehlen auch die Einnahmen. Die Kosten für Personal und Fuhrpark laufen indessen weiter. „Gerade in Zeiten wie diesen werden aber unsere Kernangebote wie Essen auf Rädern und unser Einkaufsservice dringend gebraucht“, sagt Ulrike Huf, Leiterin der Geschäftsstelle der AWO Mühlheim.

Daher musste der Verein nun die Notbremse ziehen. Für die drei Teilzeitmitarbeiterinnen wurde Kurzarbeit beantragt und von einer Reihe von Minijobbern musste man sich schweren Herzens trennen, weil es für diese Gruppe leider kein Kurzarbeitergeld gibt. „Uns tut uns das in der Seele weh, aber wir haben einen sozialen Auftrag zu erfüllen“, sagt Rosemarie Palm, die Vorsitzende des Vereins. „Und dazu gehören leider auch Entscheidungen, die unumgänglich sind, um den Fortbestand des Vereins nicht in Gefahr zu bringen,“ ergänzt sie. Mit dem Kreisverband befindet man sich aktuell in einem engen Austausch, um alle notwendigen Schritte auf den Weg zu bringen. „Wir sind guter Hoffnung, dass wir gerupft, aber gestärkt aus dieser Krise herauskommen und zudem dann viele unserer treuen Minijobber auch wieder beschäftigen können, die das übrigens überwiegend traurig, aber mit großem Verständnis aufgenommen haben“, sagt Rosemarie Palm, die gemeinsam mit einem Vorstandskollegen die traurigen Personalgespräche geführt hat.