Skip to main content
Kontakt

AWO Mühlheim e.V.

Fährenstraße 2

63165 Mühlheim

Tel. 06108 77204

mail(at)arbeiterwohlfahrt-muehlheim.de

Termine

Sonntag, 27.08.2017 ab 11.00 Uhr

Großes Familienfest der AWO in Butzbach

Am 13.12.2019 wird die Arbeiterwohlfahrt 100 Jahre alt.

Solidarität gegen menschenverachtendes Verhalten und Gewalt im Alltag

Der AWO Kreisverband Offenbach Land e.V. bietet gemeinsam mit seinem Ortsvereinen Mühlheim einen Workshop an, bei dem deeskalierende Handlungsstrategien in gewaltbesetzten Alltagssituationen erlernt werden. Die Teilnehmenden werden dazu befähigt zu handeln, wenn sie Zeug*in von Gewalt werden. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Formen menschenverachtender Ideologien und deren gewaltvollen Äußerungen.

Konkreter Auslöser war ein Vorfall am Bahnhof in Langen Ende Januar dieses Jahres. Ein älterer Mann wurde antisemitisch beschimpft und die meisten der zahlreich auf dem Bahnsteig stehenden Menschen taten nichts. Auch als ein zu Hilfe eilender Mann von dem Täter brutal zusammengeschlagen wurde, schritt niemand ein.

Wir wollen unseren Werten gerecht werden und besonders anlässlich unseres 100-jährigen Jubiläums einen gesellschaftlichen Beitrag dazu leisten, das solidarische Miteinander zu fördern und gemeinsam menschenverachtenden Ideologien und gewaltvollen Handlugen entgegenzutreten.

Als Referent*innen konnten wir die Expert*innen des hessischen Projektes Zusammenleben neu gestalten der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. gewinnen.

Der Workshop findet zu unterschiedlichen Terminen an vier Orten im Kreis Offenbach statt und richtet sich an alle Interessierten. Hier der Termin in Mühlheim:

Freitag, 25. Oktober 2019
18:00 bis 20:30 Uhr

Fährenstraße 2, 63165 Mühlheim

Anmeldung unter:
mail(at)arbeiterwohlfahrt-muehlheim.de
oder telefonisch unter: 06108/77204

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Termin per Mail oder telefonisch an. Die Teilnahme ist kostenlos.

AWO Ortsverein Mühlheim e.V.

Willkommen auf den Internetseiten der AWO Ortsverein Mühlheim e.V.!

Die AWO Mühlheim ist ein anerkannter sozialer und gemeinnütziger Dienstleister mit einem breiten Leistungsspektrum für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mühlheim und den umliegenden Orten. Sie ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit rund 250 Mitgliedern. Die hohe Zahl spiegelt die tiefe Verwurzelung und Anerkennung in der Bevölkerung wieder.

Alle Vereinsaktivitäten werden von der Geschäftsstelle an der Fährenstraße aus gesteuert. Dort sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innendienstes für Sie ansprechbar und beraten Sie gerne zu den Angeboten wie den Fahrdiensten, Hilfe im Alltag, Essen auf Räder und Hausnotruf.

Die AWO Mühlheim wirtschaftet auf eigenes Risiko und Rechnung ohne finanzielle Unterstützung durch übergeordnete Organisationseinheiten. Viele Leistungen wären ohne Mitgliedsbeiträge, Spenden und Fördermittel nicht möglich. Mit Ihrer Mitgliedschaft helfen Sie uns, diese Angebote zu unterstützen – für ein solidarisches Miteinander in Langen.

Workshop der AWO Mühlheim - Deeskalationstraining
Solidarität gegen menschenverachtendes Verhalten und Gewalt im Alltag

Der AWO Kreisverband Offenbach Land e.V. bietet gemeinsam mit seinem Ortsvereinen Mühlheim einen Workshop an, bei dem deeskalierende Handlungsstrategien in gewaltbesetzten Alltagssituationen erlernt werden. Die Teilnehmenden werden dazu befähigt zu handeln, wenn sie Zeug*in von Gewalt werden. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Formen menschenverachtender Ideologien und deren gewaltvollen Äußerungen.

Konkreter Auslöser war ein Vorfall am Bahnhof in Langen Ende Januar dieses Jahres. Ein älterer Mann wurde antisemitisch beschimpft und die meisten der zahlreich auf dem Bahnsteig stehenden Menschen taten nichts. Auch als ein zu Hilfe eilender Mann von dem Täter brutal zusammengeschlagen wurde, schritt niemand ein.

Wir wollen unseren Werten gerecht werden und besonders anlässlich unseres 100-jährigen Jubiläums einen gesellschaftlichen Beitrag dazu leisten, das solidarische Miteinander zu fördern und gemeinsam menschenverachtenden Ideologien und gewaltvollen Handlugen entgegenzutreten.

Als Referent*innen konnten wir die Expert*innen des hessischen Projektes Zusammenleben neu gestalten der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. gewinnen.

Der Workshop findet zu unterschiedlichen Terminen an vier Orten im Kreis Offenbach statt und richtet sich an alle Interessierten. Hier der Termin in Mühlheim:

Freitag, 25. Oktober 2019
18:00 bis 20:30 Uhr

Fährenstraße 2, 63165 Mühlheim

Anmeldung unter:
mail(at)arbeiterwohlfahrt-muehlheim.de
oder telefonisch unter: 06108/77204

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Termin per Mail oder telefonisch an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Aktuelles aus dem Bezirk der AWO Hessen-Süd